StartseiteFirmenhistorieQualitätFertigungKarriereNews & MessenKontaktDownloadbereichImpressumDatenschutzerklärung
LoginName:
Password:

Password ? »

UNTERNEHMENSLEITFADEN

Verschiedene Unternehmensziele stehen in Konflikt zueinander.

Dieser Leitfaden stellt sowohl unsere Kernkompetenzen als auch die Prioritäten unserer Ziele dar.

Er steht über PREFAG GOeS*.

(*PREFAG GOeS ist ein Produktionssystem und steht für „Ganzheitliches Organisations Entwicklungssystem“)

1. Kernkompetenz und Stärken

1.1 Hohe Wertschöpfung an
Auf Zerspanungsteilen aufgebauten Baugruppen auch mit komplexen Komponenten, sowie an der Zerspanung miniaturisierter und/oder empfindlicher Komponenten
 
1.2 Mengenspektrum
Ab wenigen 1000 Stück bei komplexen Einheiten, Millionen Stückzahlen bei Montagen und/oder anspruchsvoller Bearbeitung
 
1.3 Handelsware nur in Ausnahmefällen
 
1.4 Konzentration auf die Stärken

2. Oberste Unternehmensziele und deren Priorität

2.1 110 % Kundennutzen
2.1.1 Extern
2.1.2 Intern (die nächste Abteilung, also jeder, ist Kunde
 
2.2 Nachhaltigkeit durch selbstlernende Regelkreise in allen Bereichen
2.2.1 Aktives Leben der selbst erarbeiteten Regeln
2.2.2 Pflege der „selbstlernenden Firma“ – Mitarbeiter als Mitunternehmer
2.2.3 Entwicklung und Pflege des KAIZEN Gedankens
 
2.3 Einwandfreie, vorausgeplante Qualität
2.3.1 Durchgehend hohe Eigenverantwortung für Qualität und Anlagen
2.3.2 Optimierung durch z. B. Poka Joke
2.3.3 Am Stand der Technik orientierte Ausstattung
 
2.4 Höchste Liefertreue
2.4.1 Schnelle Reaktion auf Kundenbedarfe
2.4.2 Kleine Losgrößen durch kurze Rüstzeiten
2.4.3 KANBAN und Just-In-Time wo sinnvoll und erforderlich
 
2.5 Geringe Lagerbestände
2.5.1 One-Piece-Flow-Gedanke soweit sinnvoll
 
2.6 Auskömmliche Preise
2.6.1 Für einen zukunftssichernden Ertrag
2.6.2 Stetige Investition in Maschinen und Prozesse

3. Motivation der Mitarbeiter zu:

3.1 Flexiblem Einsatz – bereichs- und abteilungsübergreifend -
 
3.2 Hoher Arbeitszeitflexibilität
 
3.3 Kreativität – Denken in Alternativen
3.3.1 Ideenmanagement (BVW)
3.3.2 Workshops (KAIZEN)
 
3.4 Durch:
3.4.1 Sichere Arbeitsplätze durch langfristige Personalplanung
3.4.2 Intensive Aus- und Weiterbildung ebenso wie Information
3.4.3 Starke Einbindung in die (Entscheidungs-) Prozesse
3.4.4 Durchgängig kooperativen Führungsstil – Vorbild
3.4.5 Dialog als würdigste Form der Kommunikation
3.4.6 Leistungsgerechte, am Unternehmenserfolg orientierte Bezahlung
3.4.7 Arbeitsplätze in zeitgemäßem Umfeld
3.4.8 Harmonisches Klima, Zusammengehörigkeit, hohe Identifikation mit PREFAG

4. Produkte und Service aus exzellenten Geschäftsprozessen in:

4.1 Organisation
4.1.1 Durchgängig gegenseitiger und aktiver Informationsfluss
4.1.2 Schnelle und sichere Abläufe
4.1.3 Hohe Eigenverantwortlichkeit
4.1.4 Kurze Entscheidungswege
 
4.2 Produktion – Fertigungsmittel und Verfahren
4.2.1 Sichere Prozesse
4.2.2 Konzentration auf die Stärken und deren kontinuierlicher Ausbau
4.2.3 Unterstützung des Vertriebs – Beratungskompetenz
4.2.4 Maschinenpark und Verfahrensportfolio auf dem Stand der Technik
4.2.5 Optimierung der Prozesse/Produktivität – z. B. KAIZEN, One-Piece-Flow usw.
4.2.6 Flexible, den Mengen angepasste, Fertigungsprozesse
4.2.7 Optimale Infrastruktur, z. B. Reinigung, Gleitschleifen, Werkzeuge usw.
4.2.8 Steigerung der Anlagenverfügbarkeit durch vorbeugende Wartung (TPM)
 
4.3 Logistik
4.3.1 Orientiert an modernen Konzepten wie KANBAN
4.3.2 Kurze Wege und/oder Wegeoptimierung z. B. durch Logistiker
4.3.3 Partnerschaft mit fähigen Lieferanten
 
4.4 Umwelt
4.4.1 Beachtung der Gesetze, Normen und Vorschriften
4.4.2 Bewusstsein für schonenden Umgang mit den Ressourcen

 

Vorbild + Dialog + Flexibilität + 110%Qualität + Erfolgsbeteiligung + Langfristigkeit Denken Sie darüber nach - Leben Sie es vor - Mahnen Sie es an!

Historie